Ansteckende Lebensfreude

Kultur / 13.05.2014 • 18:34 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
 
 „Gabrielle“ läuft aktuell in den Kinos (TaSKino, Spielboden).  

Drama. Gabrielle ist eine junge Frau Anfang 20, die voller Lebensfreude steckt. Ihre große Leidenschaft ist die Musik. Da sie jedoch an dem sogenannten Williams-Beuren-Syndrom (WBS) leidet, lebt die junge Frau in einem betreuten Heim. Gabrielle singt in einem Chor und lernt dort Martin kennen. Auch er leidet am Williams-Beuren-Syndrom. Was einen verbindet, macht einen stärker – die beiden verlieben sich ineinander. Ganz einfach aber wird ihnen diese Liebe von ihren Mitmenschen, die ihnen teils mit Vorurteilen begegnen, nicht gemacht. Beim Filmfestival von Locarno erhielt der Film „Gabrielle – (K)eine ganz normale Liebe“ den Publikumspreis.