Moralprediger sind keine zu hören

von Christa Dietrich
Komponist Markus Nigsch. Foto: Paulitsch
Komponist Markus Nigsch. Foto: Paulitsch

Markus Nigsch schrieb die Musik zum „Großen Welttheater“ vor der Wallfahrtskirche.

Bildstein. (VN-cd) „In meiner Musik gibt es keinerlei erhobenen Zeigefinger“, versichert Markus Nigsch (42). Das in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts entstandene Stück von Pedro Calderón de la Barca trägt die Absicht in sich, den Menschen dazu zu ermahnen, Gutes und Rechtes zu tun oder – in die

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.