Zwei Künstlerinnen aus Vorarlberg überzeugten beim Forum „Tanz unplugged“ in Winterthur

Natalie Fend (Foto) und Silvia Salzmann sind am Sonntagabend in der Reihe „Tanz unplugged“ in Winterthur aufgetreten. Die Konzentration auf kurze Stücke dient dort dem internationalen Austausch und dem Öffnen von Perspektiven. Fend hat sich dem Begriff „Femme fatale“ bzw. dem Gegensatz von Herz und

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.