Kommentar

Christa Dietrich

Schöne Aussichten

Die Freiheit, den Theaterraum zu verlassen, hatte sich bereits Bruno Felix genommen. Ab den 1970er-Jahren, als er sozusagen als Impresario mit künstlerischer und wirtschaftlicher Verantwortung ein Landestheater ersetzte, zog man vom Bregenzer Kornmarkt hinauf in die Oberstadt. Gut dreißig Jahre spät

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.