“Schlossmediale” lenkt Blick auf Künstlerinnen

Kultur / 04.06.2014 • 20:16 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Werdenberg. Die „Schlossmediale“ im Ostschweizer Ort Werdenberg wird vom 6. bis 15. Juni Schauplatz für Alte Musik, Neue Musik und ­audiovisuelle Kunst. Unter dem Motto „Das ewig Weibliche“ erinnert die Kuratorin Katharina Rosenberger auch an jene Frauen, die in den letzten Jahrhunderten im Schloss lebten. Gambistin ­Hille Perl entführt außerdem mit dem Lautenisten Lee Santana zu den Blüten der Barockmusik. Einen Schwerpunkt bildet die Xala, eine bespielbare Klangskulptur. Die Italienerin Lucia Ronchetti komponierte das Auftragswerk „Labyrinthe“: www.schlossmediale.ch

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.