Preis für Autor Robert Prosser

Kultur / 08.07.2014 • 20:23 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Innsbruck. Der Tiroler Autor Robert Prosser erhält heuer den Reinhard-Priessnitz-Preis: Die mit 4000 Euro dotierte Auszeichnung wird dem Künstler (Jahrgang 1983) am 27. Oktober im Literaturhaus Wien überreicht, kündigte die Institution am Dienstag an. Prosser veröffentlichte bisher im Klever Verlag die Prosabände „Strom“ (2009) und „Feuerwerk“ (2011). Der vom Bundeskanzleramt gestiftete Reinhard-Priessnitz-Preis wird seit 1994 jährlich an einen deutschsprachigen Autoren verliehen. Zuvor ausgezeichnet wurden unter anderem Kathrin Röggla (1995), Olga Flor (2003) oder Thomas Ballhausen (2006).