Mit enormer Wandlungsfähigkeit gegen jegliches Pathos angespielt

Kultur / 20.07.2014 • 21:09 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Cornelius Obonya in der Titelrolle und Sarah Viktoria Frick als Gute Werke im „Jedermann“ am Salzburger Domplatz. FOTO: APA
Cornelius Obonya in der Titelrolle und Sarah Viktoria Frick als Gute Werke im „Jedermann“ am Salzburger Domplatz. FOTO: APA

Honeck zeigt einen klugen Mozart-Zugriff, und eine Churerin überrascht im „Jedermann“.