Startbereit: “Im Keller” von Seidl

Kultur / 12.08.2014 • 19:48 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien, Venedig. Ulrich Seidls mit Spannung erwarteter Dokumentarfilm „Im Keller“ wird nach seiner Uraufführung bei den Festspielen von Venedig am 18. September seine Österreich-Premiere zum Auftakt des /slash-Festivals in Wien feiern. Der Film erzählt die Geschichten von Menschen, die ihren Leidenschaften und Obsessionen im Versteckten nachgehen.

Ulrich Seidl hat zuletzt mit der Trilogie „Glaube, Liebe, Hoffnung“ international Erfolge gefeiert – unter anderem mit Maria Hofstätter.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.