Hartnäckiger Eindringling

Kultur / 15.08.2014 • 19:46 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
   
   

Roman. „Aller Liebe Anfang“ – das klingt nach Liebesroman. Doch das neue Buch der deutschen Autorin Judith Herrmann ist alles andere als romantisch, auch wenn es als Beziehungsroman bezeichnet werden kann. Es beginnt mit dem Klingeln eines unbekannten, seltsam wirkenden jungen Mannes an der Haustür. Der Eindringling ist hartnäckig und stets genau darüber informiert, wann Stella zu Hause ist, ihr Mann Jason jedoch nicht. Hermann beschreibt mit großem Einfühlungsvermögen das Leben Stellas und wie sehr es sich durch diesen Angriff von außen verändert.

Judith Herrmann: „Aller Liebe Anfang“, S. Fischer Verlag, Frankfurt, 224 Seiten

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.