Das Leben feiern mit Masken Prominenter

28.09.2015 • 17:27 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Maske der Schauspielerin Christiane Hörbiger.
Maske der Schauspielerin Christiane Hörbiger.

Wien. „Feiert das Leben!“ heißt das vom Kunsthistorischen Musuem gemeinsam mit der Caritas durchgeführte Projekt, das auf eine Idee des Schriftstellers Robert Menasse zurückgeht und sich eingehend mit der Frage des Todes auseinandersetzt. Von neun prominenten Österreichern wurden Masken abgenommen (im Projekt heißen sie „Lebensmasken“), anschließend wurden bildende Künstler eingeladen, sich dieser Masken anzunehmen. Das Resultat ist überaus vielfältig und hat in der Antikensammlung, wo Porträtbüsten an längst verstorbene Persönlichkeiten erinnern, nun bis 10. Jänner 2016 einen denkbar geeigneten Aufstellungsort gefunden.

Maske des bildenden Künstlers Arnulf Rainer. Fotos: KHM
Maske des bildenden Künstlers Arnulf Rainer. Fotos: KHM