Das Ratschen ist Kulturerbe

Kultur / 28.09.2015 • 19:27 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Das Ratschen in der Karwoche ist eines von vier neuen Elementen, die in das österreichische Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes der UNESCO aufgenommen wurden. Unter den nun 86 Positionen finden sich neuerdings auch das Scheibenschlagen am ersten Sonntag der Fastenzeit in Vorarlberg sowie der Kirchtagsbrauch des Zachäussingens in Zirl. Als traditionelle Handwerkstechnik wurde zudem die seit fast 600 Jahren in Oberösterreich gepflegte Taschenfeitel-Erzeugung aufgenommen.