Der Bub, der nicht erwachsen wird

06.10.2015 • 16:16 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
In seiner Rolle als nie alternder Peter Pan glänzt der junge australische Schauspieler Levi Miller.  Foto: Panmovie
In seiner Rolle als nie alternder Peter Pan glänzt der junge australische Schauspieler Levi Miller. Foto: Panmovie

Die farbenfrohe und opulente Vorgeschichte eines der bekanntesten Märchen.

Fantasy. Peter fristet sein Dasein in einem Londoner Waisenhaus. Eines Nachts wird der Zwölfjährige mit anderen Kinder entführt von Piraten in einem Himmelsschiff. Auf der Insel Neverland sollen die Gefangenen dem diabolisch-selbstverliebten Piraten Blackbeard dienen und mit einem Arbeiterheer im Gebirge nach Resten von Feenstaub suchen. Eine Schufterei, doch Blackbeard ist gnadenlos, beschert ihm der rare Stoff doch ewige Jugend. Peter revoltiert und wird hart bestraft. Im Gefängnis landet er neben dem opportunistischen James Hook (Garrett Hedlund), der später in J.M. Barries Geschichten zu Peters Feind wird. Doch hier sind sie noch Gefährten. Gemeinsam fliehen sie aus dem Gefängnis und treffen im Dschungel die unerschrockene Tiger Lily (Rooney Mara). Sie bringt die Eindringlinge ins Dorf der Ureinwohner. Was sie nicht wissen: Blackbeard ist ihnen dicht auf den Fersen und will die Ureinwohner und alle Feen Neverlands vernichten. Ein aufregendes, aber auch sehr gefährliches Abenteuer beginnt.

Die Befreiung

Laut einer uralten Prophezeihung ist ausgerechnet ein kleiner Bub derjenige, der Blackbeard endlich entmachten wird. Und klar, der Schluss liegt nahe: Damit wird wohl Peter gemeint sein! Mit der Hilfe von Hook und der wehrhaften Indianerin Tiger Lily macht sich Peter daran, die Prophezeihung zu erfüllen und Neverland vom Tyrannen zu befreien. Klar, auch Tinkerbell bekommt ihren großen Auftritt – und vielleicht gelingt es Peter sogar, das Geheimnis zu ergründen, was aus seiner Mama geworden ist.

Entdeckung des Films ist der Australier Levi Miller als Peter. Er spielt die Hauptfigur frech und mutig, gleichzeitig verzagt und voller Selbstzweifel. Dabei ist es gerade die Mischung aus Selbstbewusstsein und naiver Verletzlichkeit, die ihn so glaubhaft in der Rolle des ewigen Kindes wirken lässt. Auf jeden Fall ist Miller mit Freude dabei.

Filmdetails

» Regie: Joe Wright

» Hauptdarsteller: Levi Miller, Hugh Jackman, Garret Hedlung, Rooney Mara

» ab 8.10. im Kino