Zobernig und weitere Österreicher bei der FIAC

20.10.2015 • 19:20 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Paris. Vier österreichische Galerien finden sich vom 22. bis zum 25. Oktober unter den insgesamt 175 Ausstellern auf der französischen Kunstmesse FIAC. Im Pariser Grand Palais vertreten sind diesmal die Galerien Krinzinger, Nächst St. Stephan Rosemarie Schwarzwälder und Senn sowie die in Paris und Salzburg beheimatete Galerie Thaddaeus Ropac. Der Österreicher Heimo Zobernig ist unter anderem mit jener Skulptur vertreten, die ursprünglich für die Biennale in Venedig konzipiert war, sich dann jedoch nicht dort befand, um nicht von der Gestaltung des Pavillons abzulenken. Auch Werke von Maria Lassnig oder Franz West sind in Paris vertreten.