Vorarlberger Blasmusikjugend schnitt beim Bundeswettbewerb im Brucknerhaus in Linz passabel ab

Kultur / 28.10.2015 • 19:20 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bereits zum siebten Mal fand in Linz der Bundeswettbewerb der Österreichischen Blasmusikjugend statt. Die beim Landeswettbewerb nominierten Jugendorchester aus Altenstadt und Riefensberg/Bizau schritten begeistert zur Teilnahme. Die Jungmusik Altenstadt unter der Leitung von Markus Lins trat in der Stufe DJ (Altersdurchschnitt bis 16 Jahre) an und belegte mit 87,5 Punkten den 2. Stufenplatz. Die jungen Musikanten vom vereinsübergreifenden Orchester Riefensberg und Bizau unter der Leitung von Jürgen Suranyi belegten in der Stufe BJ (Altersdurchschnitt 14 Jahre) mit 84,6 Punkten den 6. Stufenplatz. Das Orchester mit den meisten Punkten (92) kommt übrigens aus Retz in Niederösterreich. Foto: BlasmusikverbanD