Jutta Benzenberg und Kirsten Helfrich, eine besondere Künstlerinnenbegegnung in der Villa Claudia

19.11.2015 • 18:55 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Die deutsche Fotografin Jutta Benzenberg lebt seit vielen Jahren in Tirana. In ihren Arbeiten dokumentiert sie Menschen unterschiedlicher Gruppierungen und Schichten und schafft es, die Gefühlszustände der Personen zu offenbaren. Die deutsche Konzeptkünstlerin Kirsten Helfrich lebt seit vielen Jahren in Österreich und beschäftigt sich in ihren Installationen mit dem Sichtbarmachen von Sinnesempfindungen und dem Thema Vergänglichkeit. Eine Ausstellung mit Arbeiten der beiden Künstlerinnen wurde gestern Abend in der Villa Claudia eröffnet, sie ist bis 20. Dezember zu sehen. Foto: Benzenberg