Wieder Klassik am Flughafen

Rom. Antonio Pappano, Dirigent des Orchesters der „Accademia di Santa Cecilia“ in Rom, lässt sich von Scala-Intendant Alexander Pereira inspirieren, der im September Donizettis Oper „L’elisir d’amore“ am Flughafen Mailand Malpensa aufgeführt hatte. Pappano tritt am heutigen Mittwoch als Pianist auf

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.