Aufklärung von Gurlitt-Erbe

Kultur / 29.12.2015 • 20:38 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Berlin. Das umstrittene Erbe des Münchner Kunstsammlers Cornelius Gurlitt soll nach den Worten von Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) restlos auf NS-Raubkunst hin untersucht werden. „Wir wollen möglichst jedes von den Nazis geraubte Werk zurückgeben. Das ist unser einziges Ziel“, betonte Grütters in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur.