Ai Weiwei siegte gegen Lego

Kultur / 13.01.2016 • 22:07 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Melbourne. Lego hat im Streit über die Verwendung seiner Bausteine für politische Zwecke eingelenkt und will dem chinesischen Künstler Ai Weiwei und anderen künftig auch Großbestellungen erlauben.

Bei der aktuellen Ausstellung in Melbourne wollte Ai aus Legosteinen 20 Porträts von Personen bauen, die sich in Australien für Freiheiten und Rechte eingesetzt haben. Stattdessen habe er einfach ähnliche Steine von einer chinesischen Firma verwendet.