Ai Weiwei bricht alle Rekorde

26.07.2016 • 17:47 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Aufgrund des großen Besucheransturms öffnet das 21er Haus ab sofort seine Türen an sechs Tagen in der Woche. Somit kann die Ausstellung „Ai Weiwei. translocation – transformation“, die in den ersten beiden Wochen über 10.000 Besucherinnen und Besucher verzeichnete, täglich außer montags von 11 bis 18 Uhr besichtigt werden. Mittwochs werden verlängerte Öffnungszeiten bis 21 Uhr angeboten.

„Die große Nachfrage und die überaus positive Resonanz der Ausstellung zeigen die Aktualität und Bedeutung von Ai Weiwei und der von ihm aufgegriffenen Themen“, so Direktorin Agnes Husslein-Arco. Die Relevanz zeigt sich auch anhand des stark frequentierten Vermittlungsprogramms. Beispielhaft dafür ist die Reihe „Tea Talks“, die an Ai Weiweis Installation „F Lotus“ aus 1005 gebrauchten Schwimmwesten anknüpft. Unter dem Motto „Sharing stories about translocation and transformation“ wird das Museum zum Ort für den Austausch zwischen Menschen mit und ohne Fluchterfahrung.