Julya Rabinowichs erstes Jugendbuch

19.08.2016 • 16:53 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

„Dazwischen: Ich“. So lautet die Grundstimmung, die ein Flüchtlingskind in seiner neuen Heimat erlebt, eine Zerrissenheit zwischen Aufbrechen und Ankommen, der Verbundenheit zur Familie und der Freude über neue Freunde. So heißt auch das erste Jugendbuch von Julya Rabinowich. Foto: APA