Jubel um Anna Netrebko in Hamburg

29.08.2016 • 17:08 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Hamburg. Mit brausendem Beifall und Bravorufen gefeiert, präsentiert sich eine Anna Netrebko in spektakulären Roben und wirft immer wieder Kusshände ins Publikum: Das Konzert der russischen Star-Sopranistin am Sonntagabend in der voll besetzten Hamburger Laeisz­halle ist zum triumphalen Fest für Ohren und Augen geraten. Gemeinsam mit ihrem Ehemann, dem Tenor Yusif Eyvazov, gestaltete Netrebko zwei Stunden lang Liebesarien und Duette des italienischen Verismus, darunter Werke von Puccini und Leoncavallo. Stimmlich brillant disponiert, begeisterten die beiden dabei auch mit innigen Umarmungen, Küssen und verliebt wirkenden Tanzschritten – und schenkten am Ende drei Zugaben. Begleitet wurden die Sänger vom Tschechischen Nationalen Symphonieorchester unter Jader Bignamini.