Österreich mischt bei Filmen mit

Heimische Produktionen, die bereits international reüssieren konnten, sind auch im Programm der Viennale (ab 16. Oktober) und kommen demnächst in die Kinos. Valentin Hitz’ Zukunftsvision „Stille Reserven“ wurde in Zürich ausgezeichnet, Händl Klaus bekam für sein Liebesdrama „Kater“ (Bild) einen Prei

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.