IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Dichterin leiser Töne: Ilse Aichinger tot

Ilse Aichinger hat Bedeutendes zum Fremdsein verfasst. Foto: APA

Ilse Aichinger hat Bedeutendes zum Fremdsein verfasst. Foto: APA

Wien. Eine immerwährende Todessehnsucht hat sich durch das Leben der Schriftstellerin Ilse Aichinger gezogen. Der Holocaust und private Schicksalsschläge prägten die zurückhaltende und medienscheue Autorin. Sie kapselte sich über die Jahrzehnte immer mehr von der Welt ab. Mit ihren dunklen Erfahrung

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.