Pearl Jam in der „Hall of Fame“

27.01.2017 • 18:16 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

New York. Der kanadische Rockmusiker Neil Young führt die Grunge-Band Pearl Jam bald in die „Rock and Roll Hall of Fame“ ein. Wie die Ruhmeshalle der Rockmusik am Freitag bekannt gab, wird Neil Young die US-Band am 7. April in New York ankündigen, wenn bei einem Konzert die neuen Mitglieder aufgenommen werden. Der inzwischen 71-jährige Neil Young gilt als „Pate und Godfather des Grunge“, weil er wesentlichen Einfluss auf den in Seattle entstandenen Musikstil hatte. Auch der verstorbene Gangster-Rapper Tupac Shakur, die Rockband Journey und das Electric Light Orchestra werden noch in diesem Jahr in die Ruhmeshalle aufgenommen.