Rachel Rose, das KUB und Poussin

27.01.2017 • 17:44 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Rachel Rose, geb. 1986 in New York, ist die jüngste Künstlerin, die jemals für eine Ausstellung ins Kunsthaus Bregenz geladen wurde. Sie findet vom 4. Februar bis 17. April statt und deckt verschiedene Kunstbereiche ab. Rose bezieht sich in ihren filmischen Arbeiten, die unter anderem auf die Architektur und die Umgebung des KUB zugeschnitten sind, interessanterweise auch auf Landschaftsbilder des bekannten französischen Malers und Zeichners Nicolas Poussin (1594–1665), die  sie mit dem Umraum überlagert.
Foto: R. Sagmeister