Regisseur unter Oscar-„Schock“

27.01.2017 • 19:32 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Tokio. „La La Land“-Regisseur Damien Chazelle kann die 14 Oscar-Nominierungen für seinen Film kaum fassen: Die Rekordzahl sei für ihn „ein kleiner Schock“, aber auch „eine große Ehre“ gewesen, sagte Chazelle am Freitag nach der Japan-Premiere seines Films in Tokio. Die gute Nachricht habe ihn in einem Hotel erreicht, er habe dann mit Hauptdarsteller Ryan Gosling mit Champagner angestoßen.