Jentsch und Eliasson in der Berlinale-Jury

Kultur / 31.01.2017 • 22:01 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Berlin. Die deutsche Schauspielerin Julia Jentsch („Sophie Scholl – Die letzten Tage“, „Die fetten Jahre sind vorbei“) ist in der internationalen Jury der 67. Berlinale. Gemeinsam mit sechs weiteren Jurymitgliedern wird die 38-Jährige über die Gewinner des Goldenen und der Silbernen Bären entscheiden. Juryvorsitzender ist der 78-jährige niederländische Regisseur Paul Verhoeven.

In der Jury sitzen auch der isländische Künstler Olafur Eliasson, US-Schauspielerin Maggie Gyllenhaal und der mexikanische Schauspieler und Regisseur Diego Luna. 399 Filme zeigt die Berlinale vom 9. bis 19. Februar. Im Wettbewerb laufen 18 Filme. Der Goldene Ehrenbär geht an die italienische Kostümbildnerin Milena Canonero.