2018 wird erstes “Jahr des Kulturerbes”

Kultur / 09.02.2017 • 19:40 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Brüssel. Die EU will im kommenden Jahr die Kulturschätze Europas feiern. Dazu soll 2018 zum ersten „Europäischen Jahr des Kulturerbes“ erklärt werden. Vertreter des Europaparlaments, der EU-Staaten und der EU-Kommission einigten sich am Donnerstag in Brüssel auf das Vorhaben. Ziel sei es, den Menschen im Rahmen verschiedener Aktionen, Veranstaltungen und Kampagnen in den einzelnen Ländern die Geschichte und die Werte Europas näherzubringen, teilte der Rat als Vertretung der EU-Staaten mit.

Zusätzliche Kosten sind nicht vorgesehen. Das Budget von acht Millionen Euro soll aus bestehenden Fördertöpfen kommen. Für welche konkreten Aktionen das Geld ausgegeben wird, müssten die Mitgliedstaaten nach EU-Angaben allerings erst noch entscheiden. Formell müssen die Staaten und das Europaparlament dem Plan noch zustimmen.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.