Lebensnah in Überlänge

von Ariane Grabher
Die deutsche Künstlerin Sabine Bürger versteht ihre Arbeit als Archiv und als Angebot. Foto: AG

Die deutsche Künstlerin Sabine Bürger versteht ihre Arbeit als Archiv und als Angebot. Foto: AG

Auseinandersetzung in acht Stunden, 45 Minuten: Sabine Bürger bei Lisi Hämmerle.

BREGENZ. „Die Kunst hat eigentlich von meinem zehnten Lebensjahr an zu mir gehört.“ Mit diesem Satz beginnt Helga Müller, 75, Kulturmanagerin und Galeristin, Kettenraucherin, ihre Erzählung. Im Video-Textporträt, das die deutsche Künstlerin Sabine Bürger aufgezeichnet hat, und das ab heute in einer

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.