Liebevolles Erstlingswerk

Kultur / 10.02.2017 • 17:44 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Die Vorarlberger Künstlerin Ursula Madella-Mella.  Foto: Stiplovsek
Die Vorarlberger Künstlerin Ursula Madella-Mella. Foto: Stiplovsek

Bregenzer Künstlerin Ursula Madella-Mella veröffentlicht mit „Tom und der Wolf“ ihr erstes Kinderbuch.

Kinderbuch. (VN-tag) Mit der Veröffentlichung ihres ersten Kinderbuchs unter dem Titel „Tom und der Wolf“ hat sich die Bregenzer Künstlerin Ursula Madella-Mella einen Herzenswunsch erfüllt. Die vierfache Mutter hat das Büchlein nicht nur selbst geschrieben, sondern mit ihrer bevorzugten Technik, der Enkaustik-Malerei, liebevoll illustriert. Dabei handelt es sich um Malerei, bei der Farbpigmente mithilfe von Wachs auf einen Untergrund aufgetragen werden. Diese farbenprächtigen Zeichnungen bilden den stimmungsvollen Rahmen für eine berührende Geschichte, die nicht nur unter die Haut geht, sondern vor allem den Nerv der Zeit trifft.

In „Tom und der Wolf“ geht es um einen Jungen, der kleiner gewachsen ist als alle  anderen Kinder. Einmal im Jahr findet am Ende der Sommerferien im Rahmen eines kunterbunten Kinderfests ein Reitwettbewerb statt, an dem alle Kinder teilnehmen, außer dem kleinen Tom. Die Erwachsenen finden nämlich, dass es für ihn zu gefährlich ist, ein Pferd zu reiten. Das macht Tom sehr traurig, und so läuft er eines Tages davon, weit in den Wald hinein und begegnet dort dem Wolf. Ist der am Ende doch nicht so böse, wie man angenommen hat?

Mut und Toleranz

„Tom und der Wolf“ ist ein Buch für Kinder ab fünf Jahren. Aber auch Erwachsene soll und wird das 44 Seiten starke Kinderbuch ansprechen. Die Botschaft ihres Erstlingswerks ist klar: Es geht um Mut, Toleranz, Freundschaft, Vorurteile und Diskriminierung. Der Autorin geht es deswegen darum, aufzuzeigen, dass man alles schaffen kann, wenn man es nur möchte. „Jedes Kind soll wissen, dass es ganz und gar vollkommen ist“, sagt Ursula Madella-Mella.

Liebevolles Erstlingswerk

Ursula Madella-Mella: „Tom und der Wolf“, 44 Seiten, im Buchhandel und unter www.madella-mella.com

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.