An Länderbühnen. Innsbruck verschifft Verdis „Un ballo in maschera“ nach Kuba

Schaurig-spannende Spielart eines Meisterwerks

von Christa Dietrich
Feinheiten im Spiel und ein starkes Kolorit: Verdis „Ein Maskenball“ hatte am Samstagabend in Innsbruck Premiere. Foto: LT/Larl

Feinheiten im Spiel und ein starkes Kolorit: Verdis „Ein Maskenball“ hatte am Samstagabend in Innsbruck Premiere. Foto: LT/Larl

Verdis bunter „Maskenball“ und Dean Martin in Schwarz-Weiß? Das geht zusammen.

Innsbruck. Zur Ouvertüre flimmert ein Film-Vorspann über den zur Leinwand gewordenen Zwischenvorhang. Selbstverständlich in Schwarz-Weiß. Nach schäumenden Wellen ist man bei wehenden Palmen und alten Autos angekommen – in Kuba. Beim Heben des Vorhangs herrscht Ockergelb in flirrender Hitze vor, doch

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.