Sammlung Essl wandert für Jahre in die Albertina

Kultur / 16.02.2017 • 21:48 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Albertina-Chef Klaus Albrecht Schröder mit Karlheinz Essl.
Albertina-Chef Klaus Albrecht Schröder mit Karlheinz Essl.

Für das vorläufige Ende einer Verhandlung um österreichische Kunst zahlt der Bund jährlich 1,1 Millionen Euro.