Mit Martin Walser am Bodensee unterwegs

Kultur / 24.03.2017 • 17:58 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Anthologie. (chv) Jüngst ist in Wasserburg, in Walsers Geburtsort, die Anthologie „Nirgends wäre ich lieber als hier – Mit Martin Walser unterwegs am Bodensee“ vorgestellt worden. Herausgeber sind Lorenz Göser, zuletzt Kulturbeauftragter in Kressbronn, und Elmar Kuhn, ehemaliger Kulturamtsleiter des Bodenseekreises.

Beide sind ausgemachte Kenner des Walserschen Gesamtwerks. Das Bodenseefestival 2001 mit dem Thema „Inspiration Landschaft“ brachte sie auf die Idee einer Wanderung auf Walsers Spuren, mit Lesungen aus seinem Werk an ausgewählten Stationen: Die vielfach wiederholte Walserwanderung führte letztendlich zur Idee, zu allen Orten, die Walser in seinen Schriften nennt, die entsprechenden Textstellen aufzuführen und das Konvolut dem Autor zum Neunzigsten zu schenken.

Der „literarische Reiseführer durchs Martin-Walser-Land“ umrundet den See bis ins Allgäu, nach Vorarlberg und in die Schweiz und ist schön bebildert.

„Nirgends wäre ich lieber als hier. Mit Martin Walser unterwegs am Bodensee“, Weissbooks, 180 Seiten