Höchst vergnügliche Ermittlungsarbeit

Kultur / 26.03.2017 • 21:03 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
„Die Million auf dem Balkon“ wird noch am 31. März sowie 1., 7. und 8. April in der Mehrzweckhalle Fußach gespielt. Foto: Theater/Kopf
„Die Million auf dem Balkon“ wird noch am 31. März sowie 1., 7. und 8. April in der Mehrzweckhalle Fußach gespielt. Foto: Theater/Kopf

Fußach. (VN) Was sich gut bewährt hat, lässt man nicht sausen, und deshalb agiert Augustin Jagg, der Leiter des Theaters Kosmos, auch nach wie vor als Regisseur der Theatergruppe Fußach. Das engagierte Amateurensemble, das unter professioneller Leitung oft sehr mutig sein durfte, hat für die Frühjahrsproduktion zwar auf die Komödie „Die Million auf dem Balkon“ von Hans Gmür gesetzt, diese aber auf regionale Verhältnisse zurechtgestrickt.

Nach einem Überfall auf die örtliche Bankfiliale kristallisieren sich verschiedene Ermittlerinteressen heraus.