147 Romane für Buchpreis eingereicht

04.04.2017 • 16:56 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Frankfurt/Main. Für den Deutschen Buchpreis 2017 haben Verlage aus Deutschland, Österreich und der Schweiz 174 Romane eingereicht.

Daneben gibt es auch noch eine Empfehlungsliste von 118 Romanen. Aus dieser können die sieben Juroren weitere Titel anfordern. Die Longlist mit den 20 besten Titeln erscheint am 15. August. Daraus wählen die Juroren sechs Titel für die Shortlist. Die Preisvergabe findet am 9. Oktober zu Beginn der Frankfurter Buchmesse statt. Der deutsche Buchpreis gilt als wichtigste Auszeichnung der Branche. 2016 wurde Bodo Kirchhoffs „Widerfahrnis“ ausgezeichnet. Erster Preisträger war der Vorarlberger Arno Geiger im Jahr 2005.