Glanzvoller Start in alter Pinakothek

06.04.2017 • 17:26 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

München. Mit der Ausstellung „Florenz und seine Maler. Von Giotto bis Leonardo da Vinci“ wird die Alte Pinakothek in München am 18. Oktober 2018 wieder alle Säle öffnen. Während der langjährigen Modernisierung des Gebäudes sind bis dahin nur Teile für die Besucher zugänglich. „Wir werden noch ein Jahr brauchen“, so Bernhard Maaz, Generaldirektor der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen.Die Pinakothek der Moderne nimmt in der Ausstellung „Araki.Tokyo“ das frühe Werk des japanischen Fotografen in den Blick. Das Museum zeigt den Künstler „von einer neuen Seite, die in Europa kaum bekannt ist“, betonte Maaz. Erstmals werden auch hundert Werke von Paul Klee zu sehen sein.