Festspiele Erl mit Simonischek

Kultur / 07.04.2017 • 18:01 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Erl. Schauspieler Peter Simonischek, vielfach ausgezeichnet für seine Rolle als Toni Erdmann im gleichnamigen Film, wird mit der Musicbanda Franui einen der Höhepunkte der Tiroler Festspiele Erl im Winter 2017/18 bilden. Obwohl als „Wagner-Festival“ bekannt, wurde am Donnerstag verkündet, dass alle vier Brahms-Symphonien auf dem Spielplan stehen. Man habe, scherzte Intendant Gustav Kuhn, den Schauspieler in weiser Voraussicht eingeladen, weil man ihn sich nach einer Oscar-Prämierung für Maren Ades Tragikomödie „nicht mehr hätte leisten können“. Während Franui sich bei Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert, Erik Satie und John Cage bedienen und diese auf bekannte Weise verfremden und verflechten werden, wird Simonischek Texte von Alberto Moravia, Walter Benjamin und Ernst Jandl rezitieren.