„Meine Enkelin malt nur noch zerstörte Häuser“

Zwei Kinder beim Wasserschleppen neben den Trümmern in der syrischen Stadt Aleppo.  Foto: AFP

Zwei Kinder beim Wasserschleppen neben den Trümmern in der syrischen Stadt Aleppo.  Foto: AFP

Der Dichter und Schriftsteller Niroz Malek verfasste 55 Miniaturen über seinen Alltag in Aleppo.

ERzählungen. (salg) „Meine Enkelin malt nur noch verkohlte Bäume und zerstörte Häuser“, erzählt der Dichter und Schriftsteller Niroz Malek im Nachwort zu seinen 55 Miniaturen über seinen Alltag in Aleppo, der Stadt, die seit Ende Dezember 2016 nach schweren Bombardements durch Assads Truppen und rus

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.