Wortkunst und Sprachakrobatik

„Es geht darum, den Dingen ihren Raum und ihre Zeit zu geben“, sagt der Dornbirner Künstler Stoph Sauter.  Foto: A. Grabher

„Es geht darum, den Dingen ihren Raum und ihre Zeit zu geben“, sagt der Dornbirner Künstler Stoph Sauter.  Foto: A. Grabher

In seiner Ausstellung in der Galerie Lisi Hämmerle lässt es Stoph Sauter für einmal einfach sein.

BREGENZ. (ag) Wie es ist, wenn man von seinem eigenen Ausstellungsmotto eingeholt wird, musste der Dornbirner Künstler Stoph Sauter erleben. Die geplante Tapete, die das Close-up eines Hasen, vergrößert bis fast zur Auflösung, zeigen sollte, hat technisch nicht funktioniert und wurde wenige Tage vor

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.