Kunsthandwerk und Design bei „Unikat B“

10.04.2017 • 17:09 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Die Ausstellung findet heuer zum 16. Mal statt und wird mit spezieller Musik eröffnet.

Bludenz. Von 28. bis 30. April präsentiert sich die von der Stadt Bludenz veranstaltete  „Unikat B“ im Schloss Gayenhofen bereits zum 16. Mal als Ausstellung für angewandte Kunst und zeitgenössisches Design. Die Vielfalt an erstklassigen Schmuckstücken, stilsicherem Modedesign, handgefertigten Taschen und hochwertigen Designstücken aus Papier, Glas, Keramik, Leder und weiteren erlesenen Materialen ist groß. Die einzige Hutmacherin Österreichs, Karin Krahl-Wichmann, zeigt beispielsweise ihre exklusiven Kreationen mit modernen als auch traditionellen Einflüssen. Mit gedrechselten Einzelstücken konnte Thomas Klocker aus Schwarzach bereits begeistern. Das Musikduo „DasKollektiv“, bestehend aus Raphael Brunner und Juan Carlos Díaz, offeriert zum Start eine besondere Kombination: Akkordeon trifft auf Flöte.