Sinnvoller Start der Karwoche

von Fritz Jurmann
Der Domchor präsentierte sich unter Benjamin Lack als ein selbstbewusster vokaler Klangkörper. Foto: JU

Der Domchor präsentierte sich unter Benjamin Lack als ein selbstbewusster vokaler Klangkörper. Foto: JU

Der Feldkircher Domchor holte Haydns „Stabat Mater“ aus der Vergessenheit.

FELDKIRCH. Seit 2013 tritt der Domchor unter Domkapellmeister Benjamin Lack als musikalischem Leiter und Obfrau Barbara Offner in regelmäßigen Abständen mit großen geistlichen Werken aus der Anonymität der Empore ins weite Blickfeld des Altarraumes. Diese Konzerte haben sich im reichhaltigen Angebot

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.