Vernetzte Kreativkonferenz

10.04.2017 • 17:09 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Das Wiener Forward-Festival reicht heuer bis nach Vorarlberg.

wien, Dornbirn. Von 21. bis 22. April bringt das Forward Festival für Kreativität, Design und Kommunikation herausragende Kreative wie MoMA-Chefkuratorin Paola Antonelli, Designer Erik Spiekermann oder Medienphänomen Friedrich Liechtenstein für Vorträge, Workshops und zum gemeinsamen Feiern ins Wiener MAK. Ein Spin-off des Festivals findet im designforum Vorarlberg statt: Dort können sich Besucher bei Live Talks Insights von Top-Kreativen holen, zudem werden Vorträge aus Wien übertragen. Am Abend werden sowohl in Wien als auch in Dornbirn DJs für Partystimmung sorgen. Neben verschiedenen Networking Events sind auch Ausstellungen Teil des Festivalprogramms: Die Moon Exhibition zeigt Arbeiten von jungen, aufstrebenden Kreativen verschiedener Bereiche, die auf eine große Mondinstallation projiziert werden. Die „Gallery of dismissed“ zeigt 110 verworfene Posterlayouts des österreichischen Designstudios Zwupp, das auch in diesem Jahr für das Festivaldesign verantwortlich ist.

Live Talks im designforum Vorarlberg gibt es von Florian Kaps, Retter des Polaroid und Gründer des Wiener Supersense Store sowie von Birgit Vollmeier und Yudi Warsosumarto, Gründer der ausgezeichneten Wiener Kommunikationsagentur Peach, und Jakob Tripolt, Kopf der erfolgreichen Online Plattform „Design made in Austria“.

Forward Festival Wien 21. bis 22. April, MAK, Forward Festival Spinn-off im Designforum Vorarlberg 21. April, 13.30 bis 24 Uhr.