Simon Fujiwara im Kunsthaus

18.04.2017 • 20:25 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bregenz. (VN) Der britisch-japanische Künstler Simon Fujiwara (geb. 1982) ist Kurator des Kunsthauses Bregenz für die nächste Ausstellung an den Billboards, die entlang der Bahnhofstraße installiert sind. Die neuen Arbeiten sind ab 20. April zu sehen. KUB-Direktor Thomas Trummer gab nun gegenüber den VN bekannt, dass Arbeiten von Simon Fujiwara im kommenden Jahr auch im Kunsthaus selbst zu sehen sind.

Das Werk des Künstlers kann als Untersuchung des Drangs nach Selbstdarstellung und Individualität in unserer Kultur gesehen werden. Sie ist in seiner Generation aufgrund des Einflusses digitaler Medien allgegenwärtig. Auf den Billboards präsentiert Fujiwara nun Joanne Salley, seine Lehrerin, ein Opfer eines Skandals in der britischen Boulevardpresse.