IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Recht und Unrecht in einem Klassiker gut komprimiert

von Christa Dietrich
Seit gestern Abend am Landestheater: „Michael Kohlhaas“ nach Heinrich von Kleist mit Daniel F. Kamen. Foto: LT/Eichhorn

Seit gestern Abend am Landestheater: „Michael Kohlhaas“ nach Heinrich von Kleist mit Daniel F. Kamen. Foto: LT/Eichhorn

Mit Kleist verweist das Landestheater auf die nächste „sehr politische“ Saison.

Bregenz. Wie wehrt man sich? Wie bezieht man Stellung? Wo ist der Punkt, an dem man über das Ziel hinausschießt? Die Behandlung derart existenzieller Fragen, die Intendant Alexander Kubelka in einer Zeit, in der, wie er meint, „den Behauptungen gleich viel Bedeutung beigemessen wird wie der Wahrheit

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.