„Carmen“ sichert Programmvielfalt

von Christa Dietrich
„Carmen“-Bühnenbildnerin Es Devlin hatte gestern trotz des Regens Grund, mit Intendantin Elisabeth Sobotka und Präsident Hans-Peter Metzler zu feiern. Foto: VN/Steurer

„Carmen“-Bühnenbildnerin Es Devlin hatte gestern trotz des Regens Grund, mit Intendantin Elisabeth Sobotka und Präsident Hans-Peter Metzler zu feiern. Foto: VN/Steurer

Bregenzer Festspielintendantin unterschrieb dennoch nur einen Vertrag bis zum Jahr 2022.

Bregenz. Sie hat „Turandot“ auf den See gebracht, steht nun vor der Premiere einer „Carmen“, die so nachgefragt ist wie schon lange kein Seebühnenstück mehr und plant nach Verdis „Rigoletto“, der Oper, die 2019 erstmals in Bregenz ankert, ein weiteres Freiluftstück. Und dann? Von der üblichen Verlän

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.