Lauter kleine Summen, aber ein großes Thema

von Christa Dietrich
Kunst wird angekauft, der Ausbau und die Öffnung des Depots sind aber in weitere Ferne gerückt. Foto: VN

Kunst wird angekauft, der Ausbau und die Öffnung des Depots sind aber in weitere Ferne gerückt. Foto: VN

90.000 Euro gibt das Land Vorarlberg pro Jahr für Ankäufe von Kunstwerken aus.

Bregenz. Das Ritual hat sich eingespielt, es sind immer zwei Personen, die jeweils drei Jahre unterwegs sind, um die Kunstsammlungen des Landes zu bereichern. Die zur Verfügung stehende Summe beträgt mittlerweile 90.000 Euro. Zwei Jahre zusammenzulegen, um einmal etwas Größeres zu kaufen, ist nicht

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.