Lenya war nicht alles, das große Kino bleibt

Die „Lenya Story“ bleibt in den Kammerspielen der Josefstadt noch eine Zeitlang auf dem Spielplan. Foto: Theater/Moritz Schell

Die „Lenya Story“ bleibt in den Kammerspielen der Josefstadt noch eine Zeitlang auf dem Spielplan. Foto: Theater/Moritz Schell

Mehrere Uraufführungen im Theater in der Josefstadt.

Wien. (VN) Nicht nur, dass Lotte Lenya (1898-1981), die großartige Schauspielerin, Sängerin und Weill/Brecht-Interpretin aus Wien stammt, hat das Theater in der Josefstadt zur Realisierung der „Lenya-Story“ motiviert, mit Sona MacDonald im Ensemble wurde das von Torsten Fischer inszenierte Projekt,

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.