Begegnung mit David Pountney

28.04.2017 • 20:40 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Strassburg. (VN-cd) Eva Kleinitz, früher Operndirektorin bei den Bregenzer Festspielen und seit einigen Jahren Co-Intendantin an der Oper in Stuttgart, leitet ab kommendem Herbst die Oper in Straßburg. Der erste Spielplan enthält Werke von Mozart („Le nozze die Figaro“), Massenet („Werther“) oder Tschaikowsky („Eugen Onegin“).

Unter den Regisseuren, die sie ans Haus holt, ist mit David Pountney auch der ehemalige Festspiel-Intendant. Er inszeniert einen Abend mit Werken von Arnold Schönberg und Kurt Weill. Nicola Raab, die ebenfalls in Bregenz arbeitete, führt bei „Francesca da Rimini“ von Riccardo Zandonai Regie.