Eine gewöhnliche oder ungewöhnliche Familie

In ihrem neuen Roman „Schau mich an, wenn ich mit dir rede!“ schildert die Vorarlberger Schriftstellerin eine Patchwork-Familie.  Foto: VN

In ihrem neuen Roman „Schau mich an, wenn ich mit dir rede!“ schildert die Vorarlberger Schriftstellerin eine Patchwork-Familie.  Foto: VN

Monika Helfer skizziert ein ungeschminktes Bild eines Mädchens und dessen Umfeld.

Roman. Rasant und aus vielen Perspektiven wird in diesem Buch die Geschichte der etwa elfjährigen Genoveva, von allen Vev genannt, und ihren Angehörigen erzählt.

Vevs Familie bestand aus ihrem Vater Milan und ihrer Mutter Sonja. Dann kam die Scheidung und nun lebt Vev bei ihrem Vater, seiner Freundin

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.