Kein Meer ist da, aber Unendlichkeit

von Christa Dietrich
Künstler Erwin Wurm neben seinem kopfstehenden, bekletterbaren Truck vor dem Austria-Pavillon. Foto: AP

Künstler Erwin Wurm neben seinem kopfstehenden, bekletterbaren Truck vor dem Austria-Pavillon. Foto: AP

Brigitte Kowanz und Erwin Wurm vertreten Österreich auf der Biennale von Venedig.

Venedig. „Stillstehen und über das Mittelmeer schauen“ steht auf einem Metallschild, das Erwin Wurm dort anbrachte, wo die Treppe im Inneren seines auf dem Kopf stehenden Trucks endet. Allerdings: Vom Meer gibt es von diesem Standpunkt aus auch dann nichts zu sehen, wenn es nicht so trüb und regneri

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.